Menü

PHP 7.0 ist endlich da!

PHP 7.0 ist da!Elf Jahre hat PHP 5 nun auf dem Buckel. Zeit für etwas Neues! Seit gestern nun ist das neuste Major Realase für die Scriptsprache PHP in der Version 7.0 erhältlich. Endlich.

Doch halt stopp. Wo ist die 6? Die hat man bewusst zu den Akten gelegt, nachdem man jahrelang über verschiedene Entwicklunsstränge und die Qualität stritt. PHP 7.0 ist nun also die neuste Version.

10.000 Änderungen sollen in die neue Version eingeflossen sein, vor allem an der Performance hat man ordentich geschraubt. 14mal schneller als PHP 5 soll die Version PHP 7.0. sein. Und die Benchmarks, die Rasmus Lerdorf, “Erfinder” von PHP, zum Release präsentierte sind beeindruckend: 80 Prozent mehr Drupal-8-Requests pro Sekunde, 30 Prozent mehr Requests pro Sekunde als Facebooks HHVM 3.7 (HipHop Virtual Machine), mehr als doppelt so viele Anfragen bei WordPress 4.1.1 pro Sekunde im Vergleich zu PHP 5.6. Wirklich ein Geschwindigkeitsschub.

PHP 7.0 strotzt nur so vor tiefgreifenden Änderungen. Der ausführende Kern von PHP wurde grundlegend überarbeitet, um PHP-Bytecode schneller und mit geringerem Speicherverbrauch auszuführen. Verbesserungen in den aktuellen C-Compilern, die verstärkt Nutzung von CPU-Caches, die verbesserte Allokation von Arbeitsspeicher , die bessere Verarbeitung von Hashtables und die optimierte Erzeugung von PHP-Bytecode tragen ihr übriges zur Performanceverbesserung der neuen Version bei.

Daneben hat man sich auch anderer Komponenten wie Lexer und Parser angenommen und diese komplett überarbeitet. Der Lexer besipielsweise ist nun kontextsensitiv und unterstützt semireservierte Schlüsselworte. Anstelle direkt aus dem Parser heraus Bytecode zu erzeugen, wird jetzt zunächst ein abstrakter Syntaxbaum erstellt.

Das ist aber noch nicht alles. PHP 7.0 bietet noch einiges mehr:

  • Typsicherheit für skalare Datentypen
  • Stark überarbeitete Zend Engine
  • Konsistente 64-Bit-Unterstützung für Windows
  • Neue Operatoren (Null Coalescing, Combined Comparison)

 

Die Abwärtskompatibiltät zu PHP 5.x soll zunächst gegeben sein, PHP 4.x-Nutzer müssen hingegen updaten, da einige ältere APIs ausgesiebt wurden. Der aktive Support für PHP 5 endet im August 2016, bis 2017 wird es noch Security-Updates geben.

Quelle: php.net

Tags: